Online-Webinar: Digitalisierung im Mittelstand

Online-Webinar: Digitalisierung im Mittelstand

20.10.2020 – 22.10.2020

Hype, Hyper, Hyperautomation oder mehr? – Wie erfolgreiche Unternehmen heute wirklich digitalisieren
Was verstehen Sie unter Digitalisierung? Wie gestaltet man ein solches Vorhaben effizient? Wo fängt man überhaupt an, zu digitalisieren? Think big oder start small? Wie kommuniziert man diese Veränderungen im Unternehmen?
Die Digitalisierung sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in deutschen Unternehmen. Wer davon ausgeht, dass mit der Einführung neuer Cloud- oder Softwarelösung alles getan ist, verkennt die Chancen, die in der Digitalisierung liegen. Denn diese Veränderungen bieten nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Kunden echte Mehrwerte.
Wir haben die Spezialisten von AXSOS gebeten, Sie mit einer hochkarätigen und praxisnahen Vortragsreihe für Ihre persönliche Digitalisierungsreise vorzubereiten. Dafür haben wir vier Termine vorbereitet, die sich jeweils einem wichtigen Thema innerhalb der Digitalisierung widmen und Ihnen wertvollen Input geben.
Unsere Referenten sind ausgesprochene Experten in ihrem jeweiligen Feld und verfügen über langjährige Erfahrungen in der IT-Branche bzw. mit Digitalisierungsprojekten in verschiedenen Unternehmen rund um die Welt.

InhaltAnmeldung

Die virtuelle aber interaktive Vortragsreihe umfass die folgenden Themen:

Digitalisierung – Zielgerichtet und methodisch fundiert
Fast täglich werden Sie mit neuen Kundenanforderungen konfrontiert und Ihre Lieferantenbeziehungen werden zunehmend komplexer. Parallel stehen Sie vor der Herausforderung, Ihre Prozesse flexibler, kostengünstiger, messbarer und letztendlich „digitaler“ zu gestalten. Das Spannungsfeld aus Hype-Themen wie „Artificial Intelligence“ oder „Hyperautomation“, die die IT als zentralen Innovationstreiber fokussieren und Geschäftsmodelle radikal verändern, kann mithilfe moderner Methoden für das Geschäftsprozessmanagement aufgelöst werden. Diskutieren Sie mit dem Experten für Digitalisierung und Geschäftsprozesse Prof. Dr. Mevius und anderen Teilnehmern dieses Interessengebiets, wie echte Mehrwerte – ausgehend von Prozessen – entstehen können und das digitale Potential von Unternehmen und Organisationen effizient genutzt werden kann.
Referent: Prof. Dr. Marco Mevius
Termin: 20. Oktober 2020, 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Praxisbeitrag – Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen
Unternehmen, die sich im Rahmen ihrer Digitalisierungsinitiative konsequent der Digitalisierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse widmen, erzielen den höchsten Mehrwert. In vielen Firmen werden noch Excel-Dateien per E-Mail zwischen den Mitarbeitern ausgetauscht, Formulare in Papier oder elektronisch verschickt, Daten manuell von einem System ins andere übertragen. Wertvolle menschliche Arbeitszeit und -kraft wird verschwendet. Dieser Beitrag vergleicht die verschiedenen Ansätze zur Erhöhung des Automatisierungsgrades in den Unternehmensprozessen und stellt konkret eine praxiserprobte Vorgehensweise anhand von erfolgreichen Umsetzungen in verschiedenen Unternehmen vor.
Referent: Rolf Stephan
Termin: 20. Oktober 2020, 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Digitalisierung im Mittelstand leben, der AXSOS Weg – am Beispiel der EVG
Schnell und innovativ dem wachsenden Serviceanspruch der Kunden begegnen und mitzugestalten, sichert seit je her den Erfolg von Unternehmen. Um diesen Erfolg in einer immer komplexer werdenden Welt auszubauen und zu abzusichern, ist das Kennen seiner Prozesslandschaft und den eingesetzten Technologien ein Kernelement und bildet die Basis für ein schnelles, gezieltes und risikominimiertes Handeln. Hier setzt der AXSOS-Digitalisierungs-Weg an! Das Involvieren der Fachanwender zur Dokumentation der gelebten Prozesse mit handlichem Werkzeug, bildet die Realität ab und erhöht nebenbei die Akzeptanz für neue Werkzeuge und Prozesse. Auf technischer Ebene werden gleichzeitig die Abhängigkeiten und Auswirkungen auf angegliederte Prozesse sichtbar. Werden diese Informationen einer individuellen Bewertungsmatrix unterzogen, ist eine Priorisierung und die Ableitung von Handlungsoptionen zur Umsetzung gegeben, die die strategische Ebene bedient. Am Beispiel unseres Kunden, Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) wird in diesem Vortrag diese erfolgreiche Digitalisierungsreise detailliert betrachtet.
Referent:  Bernhard Müller
Termin: 22. Oktober 2020, 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Smart Modeling: „Weniger Modell, mehr Prozess!“
In der Digitalisierung von Geschäftsprozessen liegt ein sehr großes Potenzial, aber nur wenige Dienstleister können hier wirklich professionell unterstützen. Dies ist bei Smart Modeling mit BPM Touch® anders. Bei der Entwicklung des Werkzeuges BPM Touch® wurden konsequent die benutzerfreundlichen Funktionen fokussiert und daraus eine neue Art der Modellierung und Benutzerführung entwickelt, die den Einstieg in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen revolutioniert. Herr Prof. Dr. Mevius vom Konstanzer Institut für Prozesssteuerung (kips) wird in seinem Vortrag 2 darauf eingehen, wie praxisnah dieses Tool eingesetzt werden kann und welche unmittelbaren Ergebnisse sich daraus für die Automatisierung von Geschäftsprozessen ableiten lassen.
Referent: Prof. Dr. Marco Mevius
Termin: 22. Oktober 2020, 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Teilnahmegebühren pro Person: 
  •     € 950,– je Teilnehmer (Für alle vier Vorträge. Einzelthemen nicht buchbar) + ges. MwSt.

Die Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person zzgl. der momentan gültigen gesetzlichen MwSt. und sind im Voraus zu entrichten.

Pflichtfelder sind mit * markiert

 


 

Meine Anmeldung ist verbindlich. Ich kann mich bis 10 Werktage vor der Veranstaltung kostenfrei abmelden. Danach berechnet der Veranstalter auch bei Nicht-Teilnahme die volle Teilnahmegebühr. Selbstverständlich kann anstelle der angemeldeten eine Ersatzperson die Schulungsmaßnahme wahrnehmen.